Erlenbach a.Main - Bootsanlegestelle

Wasserwandern auf dem Main

Auch Bootswanderer sind in Erlenbach willkommen. Seit Juni 2013 findet der Kanuwanderer oder Kajakfahrer bei Flusskilometer 110,2 eine Bootsanlegestelle in Erlenbach, welche das An- und Ablegen mit Booten für muskelbetriebenen Wassersport erleichtern soll. Die Treppenrampe wurde im Rahmen des Projektes "Lebensader Main - Gelbe Welle" errichtet und befindet sich im Uferbereich zwischen Schiffsspielplatz und Schiffswerft.

InfotafelAnlegestelle

Von der "Landseite" ist der Zugang zur Anlegestelle von der Mainstraße oder Barbarossastraße möglich. Das Projekt wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

 

Bootsanlegestelle

 

Der Main ist eine Bundeswasserstraße. Daher sollten Bootswanderer folgende Hinweise beachten:

  • Die Motorschifffahrt hat grundsätzlich Vorfahrt. Fahren Sie daher bitte möglichst außerhalb der Fahrrinne (rote und grüne Tonnen).
  • Denken Sie an den stark eingeschränkten Sichtbereich der Großschifffahrt (bis zu 300 m Sichtschatten!) und an die Gefahren, verursacht durch Sog- und Wellenschlag.
  • Halten Sie bei Wellenschlag Abstand zu festen Einrichtungen.
  • Beachten Sie die Sperrbereiche an Kraftwerken und Schleusen.
  • Beachten Sie die Verkehrsregeln der Binnenschifffahrtsstraßenordnung.