Erlenbach a.Main - Stadtzentrum / ProZent

 

Zentraler Versorgungsbereich Bahnstraße

Der zentrale Versorgungsbereich gemäß Einzelhandelskonzept erstreckt sich entlang der Bahnstraße sowie in Verlängerung in der Lindenstraße und endet zum einen am St.-Maurice-Platz im östlichen bzw. Martin-Luther-Platz im westlichen Teil. BahnstraßeZudem umfasst er den Bereich rund um die Franz-Bardroff-Straße bzw. Dr.-Vits-Straße bis zum Erlenbacher Bahnhof mit dem Erlenbacher Bahnhofsvorplatz bzw. in Analogie zur Bahnstraße. Diese Lage ist aufgrund dem dort anzutreffenden Einzelhandelsbesatzes als zentraler Einkaufsbereich von Erlenbach zu bewerten und bildet zugleich den Ortskern Erlenbachs.


Neugestaltung des Stadtzentrums - ProZent 

Ziel der Neuentwicklung ist die Schaffung einer zentralen Stadtmitte zwischen Rathaus, Frankenhalle und Bahnhofsareal. Die heutige Wohnbebauung zur Bahnstraße soll gänzlich überplant werden. Angestrebt wird eine bis zu dreigeschossige Bebauung, welche mit dem Rathaus und der südlich der Bahnstraße existierenden Altbebauung eine Fläche für einen "Stadtplatz" erzeugt. Die Erdgeschossnutzung soll in allen Bereichen gewerblich (Einzelhandel, Gastronomie etc.) ausgeprägt sein. Die Obergeschossnutzung soll Dienstleistung, evtl. Hotel- und Wohnnutzung aufnehmen. Der ruhende Verkehr soll in einer Tiefgarage unter der geplanten Bebauung und dem Stadtplatz aufgenommen werden. Zur Realisierung dieses Vorhabens sucht die Stadt einen Investor.

>>> Nähere Informationen dazu finden Sie hier.