terroir f Churfranken - Magischer Ort des Frankenweins

Im Weinberg zwischen Erlenbach und Klingenberg, unmittelbar am Fränkischen Rotweinwanderweg, gibt es neuerdings den „terroir f Churfranken - den magischen Ort des Frankenweins“. 

 terroir f Pavillon 

Die modernen Pavillons in Erlenbach und Klingenberg, mitten in den churfränkischen Weinbergen, bieten für den Besucher nicht nur zahlreiche Informationen, sondern es erschließt sich von dort ein fantastischer Rundumblick in die Buntsandsteinsteillagen und die von der Sonne verwöhnte Flusslandschaft des Mains. Die beiden Attraktionen erhielten die Namen "Erlenbacher Winzergold" und "Klingenberger Rotes Gold". 

terroir f - Winzer Butte

Gleichzeitig wurden entlang des Verbindungsweges zwischen den Weinstädten Erlenbach und Klingenberg Figuren aus Erlenbacher Schiffstahl aufgebaut, die die Winzer bei ihrer Arbeit in den Weinbergen zeigen und das Thema "Winzergold" umsetzen.  

terroir f - Schau mal 

So wird der Wanderer oder Weintourist auf der Route stets interessante Fotomotive entdecken.

terroir f - Pavillon von unten

Mit dem Projekt „terroir f - magischer Ort des Frankenweins“ soll dem Konsumenten und Besucher den Wert der fränkischen Kulturlandschaft neu und zeitgemäß vermittelt werden. Dies ist an den vielfältigen Schnittstellen des Weinbaus zur Natur, der Landschaft, der Geologie und der Geschichte durch eine innovative und kreative Kommunikation sehr gut möglich.
Beim ersten magischen Ort im Landkreis Miltenberg sind die Buntsandsteine und die Terrassensteillagen Schwerpunkte. Steil- und Terrassenlagen zählen zu den faszinierendsten Kulturlandschaften, die der Mensch in der Geschichte der Landwirtschaft geschaffen hat. Die Erzeugung des Weines in diesen Flächen wird jedoch durch den nach wie vor hohen Anteil an Handarbeit immer kostenintensiver. So beträgt der Arbeitszeitbedarf für die Traubenerzeugung in einer voll mechanisierbaren Hanglage ca. 250 Stunden. Dagegen sind in Steillagen mit Mauern bis zu 800 Stunden in Terrassenlagen bis zu 1.600 Stunden erforderlich.
Das Konzept „terroir f – die magischen Orte des Fränkischen Weins“ war die Idee der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Herausragende Standorte in der Fränkischen Weinkulturlandschaft wurden ausgewählt, um den Besuchern die Bedeutung näher zu bringen. Im Fränkischen Weinland gibt es bereits einige "magische Orte" wie zum Beispiel in Volkach in Nähe der Vogelsburg oder in Iphofen. Der terroir f-Punkt Churfranken ist nun der 12. magische Ort.

Informationen:
Stadt Erlenbach a. Main, Referat Wirtschaft, Kultur und Tourismus, Tel. 09372-704-44 bis -46, email: tourismus@stadt-erlenbach.de
Parkmöglichkeiten bzw. Einstieg vom Parkplatz Bergschwimmbad Erlenbach, dann Wegmarkierung "Fränkischer Rotweinwanderweg" folgen