Achtung - Erhöhte Waldbrandgefahr

im Landkreis Miltenberg!

Wegen der trocken- heißen Witterung der letzten Tage und der regenarmen Wochen hat die Waldbrandgefahr stark zugenommen. Aktuell sind zwar noch keine Waldbrände gemeldet- die Gefahr steigt aber mit weiter anhaltender Trockenheit stark an. Schon jetzt hat sie in Bayern den Status „Hoch“ (Stufe 4 von 5) erreicht.

„Schon ein einzelner Funke oder eine weggeworfene Zigarette, aber auch eine die Sonnenstrahlen bündelnde Glasscherbe können Gras, Nadelstreu und auf dem staubtrockenen Waldboden liegende Zweige und Reisig entzünden- mit verheerenden Folgen für Mensch und Natur!“ Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass von Anfang März bis Ende Oktober generell das Rauchen im Wald verboten ist, um folgeschweren Waldbränden vorzubeugen.

Zu Zeiten erhöhter Waldbrandgefahr werden ausgedehnte Waldgebiete Bayerns durch bis zu 330 ehrenamtliche Luftbeobachter mit über 150 Flugzeugen überwacht. Auch dieses Wochenende wird die Luftbeobachtung im Landkreis Miltenberg durch Ehrenamtliche Helfer sichergestellt, um aus der Luft erkannte Waldbrände an die Einsatzzentralen zu melden.