Spendenaktion „Eintracht gegen Corona: Maske tragen, Gutes tun!"

Gesang- und Musikverein übergibt 7.700 Euro aus Spendenaktion – 1.000 Masken genäht

In der Hochphase der Pandemie hat der Gesang- und Musikverein "Eintracht" Mechenhard die Spendenaktion "Eintracht gegen Corona: Maske tragen, Gutes tun" ins Leben gerufen. Das Ergebnis: 1.000 selbstgenähte "Masken made in Meschned" und ein stattlicher Spendenerlös von 7.700 Euro. Die Spenden fließen je zur Hälfte an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Miltenberg, der Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern begleitet, und in die musikalische Jugendarbeit im Verein.

Am Montag, 20. Juli, fand vor den Räumen des Hospizdienstes im Schlosspark Kleinheubach die Spendenübergabe statt. Die Initiatoren der Spendenaktion Benjamin Bohlender, Vorsitzender der Eintracht, und Svenja Vill überreichten zwei Schecks an Katja Neuberger-Ebert vom Hospizverein und Jugendleiterin Ilona Winter. Der Hospizverein finanziert seine Arbeit überwiegend durch Spenden. "Durch Corona war hier ein starker Einbruch zu verzeichnen", erklärte Katja Neuberger-Ebert. Umso mehr helfe die großzüge Spende des Mechenharder Gesang- und Musikvereins, die u.a. für Befähigungskurse zur Ausbildung weiterer ehrenamtlicher Helfer verwendet werden soll.

Über mehrere Wochen hatte ein fleißiges Team aus Musikerinnen, Sängerinnen und Freunden des Vereins viel Zeit und (Hand-)Arbeit investiert. Aus dem Sortiment von 14 Masken-Modellen in unterschiedlichen Farben – darunter auch Kindermasken – konnten gegen eine freiwillige Spende online Masken geordert werden, die innerhalb von Mechenhard von Jungmusikern kostenlos an die Haustür geliefert oder per Post verschickt wurden. Die geltenden Kontaktbeschränkungen stellten die Organisatoren dabei vor besondere logistische Herausforderungen. "Die Nachfrage aus dem ganzen Landkreis war riesig und das Feedback einfach überwältigend", so das Fazit zum erfolgreichen Projektabschluss.

"Wir sind froh, dass wir die wichtige Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes mit unserer Aktion unterstützen können", betonte Eintracht-Vorsitzender Benjamin Bohlender bei der Spendenübergabe. "Eine tolle Gemeinschaftsleistung für einen guten Zweck – herzlichen Dank an alle Beteiligten, alle Näherinnen und Helfer, die das möglich gemacht haben!"


Foto: Bei der Spendenübergabe der Aktion "Maske tragen, Gutes tun" im Schlosspark Kleinheubach (von links): Eintracht-Vorsitzender Benjamin Bohlender, Katja Neuberger-Ebert vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Miltenberg, Jugendleiterin Ilona Winter und Svenja Vill. 

 Spendenaktion