Informationsseite zum Umgang mit der Corona-Krise bei der Stadt Erlenbach a. Main

Allgemeinverfügung des Landkreises Miltenberg zum über die häusliche Absonderung (Quarantäne) von Personen

Aufruf des Ersten Bürgermeisters Michael Berninger

Die Bayerische Staatsregierung hat am Freitag, 20.03.2020, weitgehende Ausgangsbeschränkungen verkündet. Es freut mich sehr, dass die Erlenbacherinnen und Erlenbacher sich fast ausnahmslos an die geltenden Einschränkungen halten und sie mit großer Geduld ertragen. Ich bitte Sie herzlich, dies auch weiterhin zu tun. Nur mit großer Disziplin werden wir es gemeinsam schaffen, dass sich unser tägliches Leben möglichst schnell wieder normalisiert. Über allem steht der Gesundheitsschutz! Deshalb – machen Sie weiter mit und bleiben Sie vor allem gesund!

gez.
Michael Berninger
Erster Bürgermeister 

Inhalt der Ausgangsbeschränkungen

Was ist erlaubt:
- Zur Arbeit gehen
- Zum Arzt gehen
- In die Apotheke gehen
- Lebensmittel einkaufen
- Spazierengehen an der frischen Luft (alleine, mit Familie und mit dem Hund)
Also alles erlaubt, was unbedingt notwendig ist!

Was ist verboten:
- In großen Gruppen zusammensein, die über die eigene Familie hinausgehen, dies gilt auch für Spaziergänge
- Den Sicherheitsabstand nicht einhalten
- Und selbstverständlich sind Corona-Partys verboten! 

Halten Sie sich bitte daran, denn es drohen hohe Bußgeldstrafen! Außerdem hat die Polizei ihre Streifenfahrten weiter ausgedehnt und kontrolliert die Einhaltung!
Mehr als jemals zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg sind wir gefordert! Jeder Einzelne! Wir Erlenbacher sind dabei!

Hier finden Sie die Allgemeinverfügung im Wortlaut

Neues zur Umsetzung von Maßnahmen 

Aktuelle Information  des VHG vom 31.03.2020

Aktuelle Information der Stadtverwaltung vom 23.03.2020

Aktuele Information der Stadtverwaltung vom 03.04.2020

 

Aktueller Stand der Corona-Krise in Erlenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
solange die Corona-Krise anhält, wollen wir Sie regelmäßig über den Stand der Dinge bei uns in Erlenbach auf dem Laufenden halten. Wir tun dies über die Stadtinfo, über die Städtische Homepage und über die Sozialen Medien, insbesondere über die städtische Facebook-Seite (Stadtinformationsportal Erlenbach). Vorweg nochmal ein herzliches Dankeschön bei Ihnen allen für die große Disziplin, mit der Sie die aktuellen Einschränkungen im persönlichen Leben umsetzen. Und ein noch größeres Dankeschön an alle, die aktuell das Gesundheitssystem, die Pflegeinrichtungen und alles weitere Notwendige am Laufen halten! 

Folgendes kann ich Ihnen heute zum Stand der Dinge in Erlenbach berichten: 

Ausgangsbeschränkungen
Im letzten Amtsblatt war die bis heute gültige Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung abgebildet. Da sich die Bestimmungen hierzu ständig verändern können, verweisen wir an dieser Stelle auf die tagesaktuellen Nachrichten der Presse. Am letzten Montag wurde bekannt gegeben, dass die bisher gültigen Beschränkungen vorläufig bis einschließlich 19.April 2020 verlängert worden sind. 

Rathaus, Bauhof und Gärtnerei
Aufgrund der Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen bleibt auch das Rathaus vorläufig bis 19.4.2020 geschlossen, aber alle Referate sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr besetzt. In dringenden Fällen wenden Sie sich telefonisch an uns unter der 7040 oder den bekannten Durchwahlnummern. Auch per Email sind wir weiter erreichbar, am besten verwenden Sie die Mailadresse rathaus@stadt-erlenbach.de. Bauhof und Gärtnerei arbeiten mit reduzierter Besetzung weiter. 

Ferienausschuss
Vorläufig sind alle Sitzungen städtischer Gremien bis zum 19.4.2020 abgesagt. Da einige Entscheidungen aber nur mit Zustimmung des Stadtrates getroffen werden können (z.B. zum Erlass von Kindergartengebühren), wurde mit Zustimmung der Fraktionen ein so genannter Ferienausschuss eingerichtet. Diese Funktion übernimmt der Haupt- und Finanzausschuss. Die Vorteile: Der Ferienausschuss hat die vollen Kompetenzen des Stadtrates, aber es müssen nur 11 anstelle von 25 Mitgliedern zusammenkommen. 

Der Ferienausschuss wird für den 7.4.2020 zusammengerufen. Die Sitzung wird in der Frankenhalle stattfinden, um die Sicherheitsabstände einhalten zu können. 

Schulen, Kindertagesstätten und Gebühren
Die Schulen und die Kindergärten sind weiterhin bis 19.4.2020 geschlossen. Falls unter den bereits veröffentlichten Kriterien ein Notbetreuungsplatz benötigt wird, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung. Dies gilt auch für die Osterferien.
Die Verwaltung hat festgelegt, dass die Abbuchung der Elternbeiträge für den Monat April vorläufig ausgesetzt wird. Sie müssen von Ihrer Seite also nichts veranlassen. Ob die Beiträge endgültig erlassen werden und für welchen Zeitraum, entscheidet der Ferienausschuss am 7.4.2020. 

Städtische Hallen, Städtische Einrichtungen, Freizeiteinrichtungen, Spielplätze
Die Schließungen gelten unverändert weiter. Unsere Musikschule bietet einen Online-Unterricht an, Für die Stadtbibliothek gilt: Bücherrückgaben werden automatisch verlängert bis 19.4.2020. On-Leihe ist weiterhin möglich https://e-medien-franken.onleihe.de. Zur Frage des Umgangs mit bereits oder noch zu zahlenden Gebühren bitten wir noch um etwas Geduld. Wir werden hierzu in Kürze informieren. Bitte sehen sie im Einzelfall deshalb von diesbezüglichen Anrufen ab. 

Veranstaltungen
Alle städtischen Veranstaltungen entfallen und werden gegebenenfalls auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Vereinsveranstaltungen fallen unter die Allgemeinverfügung und dürfen nicht abgehalten werden. Hierunter fallen dann leider auch Traditionsveranstaltungen wie die Osterbaum-Aufstellung des Siedlungsvereins. Darüber hinaus wurden auch später stattfindende Veranstaltungen bereits vorsorglich abgesagt, wie z.B. der Tag der offenen Weinkeller unserer Winzer und alle drei traditionellen Maibaumaufstellungen in unseren Stadtteilen. 

Soziale Hilfen, insbesondere für Senioren
Die Caritas-Sozialstation hat sich bereit erklärt, die Koordination hierfür zu übernehmen, ein entsprechender Flyer wurde mit der letzten Stadtinfo verteilt. Auch auf die Aktion des Martinsladen für bedürftige Menschen (siehe gesonderte Anzeige in der Stadtinfo) wollen wir hinweisen. Ein herzliches Dankeschön hierfür. Die Caritas ist unter der Rufnummer 10960 erreichbar. 

Info-Line für Unternehmen in Erlenbach
Die Unternehmen werden auch in Erlenbach von den Einschränkungen massiv betroffen sein. Hierzu haben der Freistaat und die Bundesregierung Hilfsprogramme angeboten. Zusammen mit dem Vereine für Handel und Gewerbe und über unsere StadtBau GmbH richten wir eine Info-Line ein. Unter info@vhg-erlenbach.de und info@stadt-bau.net können Sie Ihre Fragen oder Probleme schildern. Wir werden versuchen, alle eingehenden Anfragen an die zuständigen Stellen weiter zu geben. Unter dem nachstehenden link können Formulare für die Beantragung von Steuererleichterungen heruntergeladen werden https://www.finanzamt.bayern.de/Informationen/Steuerinfos/Weitere_Themen/Coronavirus/default.php?f=Obernburg&c=n&d=x&t=x 

Ihr
Michael Berninger
Erster Bürgermeister