Stadt Erlenbach a.Main Stadt Erlenbach a.Main
english français

Bernhard-Wehle-Gedächtniskonzert

bis Uhr

Veranstaltungsort: Kirche St. Peter und Paul
Hauptstraße 64
63906 Erlenbach a. Main

Der Gemischte Chor Erlenbach 1848 e.V. veranstaltet ein Gedächtniskonzert am Sonntag, 16. Oktober 2022 in der Kirche St. Peter und Paul Erlenbach

In Memoriam Bernhard Wehle

Zu Ehren seines langjährigen und überaus geschätzten Chorleiters Herrn Bernhard Wehle, der am 28.03.2021 im Alter von nur 67 Jahren verstorben ist, veranstaltet der Gemischte Chor Erlenbach ein Gedächtniskonzert.

Als Pädagoge, Gesangsolist und Chorleiter hatte sich Herr Wehle überregional einen Namen gemacht. Mit großen Werken der Chorliteratur aus verschiedenen Stilrichtungen und Epochen, in Zusammenarbeit mit Orchestern und Solisten, aber auch unter Miteinbeziehung von Schülern und Kollegen des Hermann-Staudinger-Gymnasiums und der Jugendmusikschule Erlenbach ist es ihm über viele Jahre hin gelungen, Menschen für Musik zu begeistern und zu fördern. Gerne erinnert man sich an seine hohe Kompetenz als Chorleiter, aber auch an seinen freundlichen und motivierenden Umgangsstil.

So kamen als Projekte der zurückliegenden Jahre beispielsweise 2015   „Stabat Mater“ von Karl Jenkins, 2016 „Nelsonmesse“ von Joseph Haydn,  2017 „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, 2018 „Misatango“ von Martin Palmeri und 2019 „Membra Jesu nostri“ von Dietrich Buxtehude zur Aufführung. Zuletzt hatte er mit seinem Chor und mit Unterstützung seines Freundes und Kollegen Joachim Hammer die „Petite messe solennelle“ von Gioachino Rossini erarbeitet, bevor seine Erkrankung wie auch die Corona-Pandemie eine Konzertaufführung unmöglich machten.

Leider war es dem Gemischten Chor, ebenfalls pandemiebedingt, nicht möglich, sich anläßlich von Herrn Wehles Bestattung würdig und in Dankbarkeit von ihm zu verabschieden. Dieses soll nun mit dem Gedächtniskonzert am 16.Oktober 2022 ermöglicht werden.

Für seinen Chor und alle, die mit ihm arbeiten durften, bleibt er unvergessen.

Großes Werk des berühmten Sohnes der Stadt Erlenbach Dr. Aloys Schmitt (1788-1866)

Zum Jubiläum „50 Jahre Stadt Erlenbach am Main“ hatte Herr Wehle eine  neue Edition der „Erlenbacher Messe“ von Dr. Aloys Schmitt in digitalisierter Form erarbeitet. Dabei konnte er Bezug nehmen auf eine von Herrn Klaus Ottenbreit schon 1987 erstellte handschriftliche Partitur. Erstmalig nach ihrer Wiederentdeckung 1987 und in der Folge noch mehrmals erklang die „Missa solemnis“ für Chor, 4 Solisten und Orgelbegleitung unter Leitung von Klaus Ottenbreit und mit Bernhard Wehle als Solisten.

Dr. Aloys Schmitt hatte das Werk für seinen Freund Franz Bardroff, den Lehrer und Dirigenten des „Liederkranzes 1854“ im Jahr 1862 in seinem Geburtsort Erlenbach komponiert.

Gemeinschaftprojekt aller Erlenbacher Chöre

In Würdigung von Herrn Wehle für seine Verdienste um das Kulturleben der Stadt Erlenbach wie auch im Nachgang zum 50-jährigen Jubiläum der Stadt Erlenbach 2020 haben es sich alle Erlenbacher Chöre gemeinsam zur Aufgabe gemacht, die „Erlenbacher Messe“ 2022 zur Aufführung zu bringen.

Mitwirkende Chöre sind der Gemischte Chor Erlenbach 1848 e.V.(Leitung: Joachim Hammer), der Kirchenchor Erlenbach und die Chorvereinigung 1854/1956 Erlenbach (Leitung: Klaus Ottenbreit), der Gemischte Chor Mechenhard (Leitung:  Rita Didelyté-Appel) und der Gesangverein „Frisch auf“ Streit (Leitung: Tamara Bracharz) unter der Gesamtleitung von Herrn Klaus Ottenbreit.

Als Solisten wirken mit: Joachim Hammer, Orgelbegleitung und Peter Schäfer, Orgelimprovisation; Tamara Bracharz, Sopran, Gabi Schmitt, Alt, Rainer Ball, Tenor und Erwin Sickinger,  Bass.

Der Gemischte Chor Erlenbach wird unter der Leitung von Joachim Hammer „seinem“ Bernhard Wehle persönliche Referenz erweisen mit „Ave verum“ aus „Stabat mater“ von Karl Jenkins und „Nun sich der Tag geendet hat“ von Max Reger.

Durch das Programm führt der Vorsitzende des Gemischten Chores Herr  Dr. Horst Striegel.

Die Mitwirkenden würden sich über zahlreiche Besucher ihres Konzertes sehr freuen.

 

Gedächtniskonzert

Sonntag, 16. Oktober 2022,  17 Uhr

Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul, Erlenbach am Main

Der Eintritt ist frei.

Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.

Text: Dr. Sabine Hammer

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.