Stadt Erlenbach a.Main Stadt Erlenbach a.Main
english français

Aktuelles aus dem Stadtwald!

26.10.2020
Verkehrssicherung entlang öffentlicher Straßen und Bebauungsrändern:

Foto_Sturm Sabine

Verkehrssicherung entlang öffentlicher Straßen und Bebauungsrändern: 

 

In den vergangenen Wochen wurden im städtischen Wald mehrere Maßnahmen zu Verkehrssicherung durchgeführt. So mussten beispielsweise entlang der MIL 27 und 28, am Haupteingang des Waldfriedhofes, an der Zufahrt zum Grüngutplatz, angrenzend an der Bebauung „Am Stadtwald“, entlang des „Oberen Forstweges“, sowie angrenzend an das SV-Sportgelände zahlreiche witterungsgeschädigte Bäume gefällt oder zurückgeschnitten werden. Weitere Aktionen sind derzeit am Laufen bzw. in der Vorbereitung, wie z.B. am Krankenhausparkplatz.

 

Hierbei kann es auch zur zeitweisen Sperrung von Waldwegen, Straßen und Plätze kommen. Die Bürger sind gehalten, diese Sperrungen zu ihrem eigenen Schutz unbedingt zu beachten, auch um die Arbeiten nicht zu behindern.

 

Die Maßnahmen sind zur Gewährleistung der Sicherheit von Verkehrsteilnehmern,  Anwohnern und Spaziergängern unerlässlich und unverzüglich umzusetzen, sobald der städtische Revierförster bei seinen regelmäßigen Kontrollgängen entsprechende Gefahrenlagen feststellt. Bei der Auswahl der zu fällenden Bäume wird der allgemeine Zustand bewertet, d.h. Bäume, die nach forstfachlicher Einschätzung nur noch eine geringe Lebenserwartung haben, werden ebenfalls gefällt. Leider ist es in Einzelfällen notwendig, dass auch einmal ein gesunder Baum gefällt werden muss, damit der geschädigte Baum in die für Anwohner, Verkehrsteilnehmer und Forstarbeiter risikoloseste Fallrichtung gelenkt werden kann.

 

Tote Bäume am Wegesrand können - besonders bei Wind - gefährlich für Waldbesucher werden. Trockene Äste an Buchen brechen manchmal sogar ganz ohne Wind plötzlich ab. Auch an geschwächten Bäumen können Äste oder Kronenteile ohne äußerlich sichtbare Schäden unvermindert abbrechen.

 

Deshalb bittet die Stadtverwaltung ihre Bürger beim Aufenthalt im und am Wald besondere Vorsicht walten zu lassen.

 

Bitte unterschätzen Sie die Gefahr nicht und seien Sie besonders bei Wind wachsam!

 

Private Wald- und Grundstücksbesitzer werden nochmals aufgefordert die Bäume auf ihren Grundstücken auf Tot- bzw. Schadholz zu kontrollieren. Dies gilt umso mehr, wenn das Grundstück an öffentlichen Straßen oder in Bebauungsnähe liegt. Bis auf eine doppelte Baumlänge zum Straßenrand können diese Bäume eine Gefahr darstellen.

 

Für nähere Auskünfte und Informationen können Sie sich an das zuständige Forstrevier des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt wenden:

 

Forstrevier Kleinwallstadt, Forstamtsrat Frank Popp, Hauptstr. 2, 63839 Kleinwallstadt

Telefon:          06022-653529 (donnerstags 16 bis 17 Uhr bzw. Anrufbeantworter)

Mail:                frank.popp@aelf-ka.bayern.de

 

 

Kategorien: Die Stadt Erlenbach informiert

Kontakt

Stadt Erlenbach
Bahnstraße 26
63906 Erlenbach
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09372 704-0

Öffnungszeiten

vormittags
Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung

nachmittags
Montag: 13.30 - 18.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung
Donnerstag: 13.30 - 16.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.