Stadt Erlenbach a.Main Stadt Erlenbach a.Main
english français

Instrumental

Die Schüler/innen bekommen an der Musikschule eine fundierte und methodisch aufgebaute Ausbildung an ihrem Instrument. Das Gelernte können sie, je nach Vorlieben, in verschiedene Gruppen und Musikrichtungen einbringen. 

Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass

Die Geige oder Violine fasziniert mit ihrem hellen strahlenden Klang. Die Kinder lernen in kurzer Zeit einfache Lieder; später spielen sie Werke berühmter Komponisten und "geigen das Blaue vom Himmel herunter". Auf spielerische Weise wird außerdem die manuelle Koordination, Feinmotorik und Geschicklichkeit gefördert. Lehrkraft: Doris Völcker

Die Bratsche oder Viola ist die „große Schwester“ der Geige. Sie wird grundsätzlich genauso gespielt wie die Geige, klingt aber tiefer. Ihr warmer und samtig-weicher Klang berührt die Herzen der Spieler und Zuhörer. Lehrkraft: Doris Völcker

Das Violoncello bewegt sich klanglich in der Tenor- und Bass Lage. Viele der großen klassischen Komponisten haben Musik für Violoncello geschrieben, in der Rock– und Pop Szene nimmt es aktuell einen immer größeren Stellenwert ein. Lehrkraft: Tilmann Wehle

Der Kontrabass ist das größte Streichinstrument mit den längsten und dicksten Saiten. Er klingt sehr tief und volltönend. Schon Anfänger können Lieder zupfend begleiten. Dabei werden Noten gelernt, das Rhythmusgefühl gestärkt und die musikalische Auffassungsgabe entwickelt. Beim Streichen einfacher Melodien kommt dann die Wirkung seines Klanges voll zur Geltung. Lehrkraft: Anja Tlili


Klavier

88 Tasten die Träume wecken und wahr werden lassen. Eine ganze Welt voller Musik. Ob solistisch oder als Begleiter/in für fast alle anderen Instrumente. Ob zu feierlichen Anlässen oder nur zum eigenen Vergnügen. Das Klavier gibt einem immer die Möglichkeit, sich musikalisch zu verwirklichen. Neben der Beschäftigung mit der umfangreichen Sololiteratur werden die Schülerinnen und Schüler mit dem Vierhändigspiel oder der Klavierbegleitung so früh wie möglich an das gemeinsame Musizieren herangeführt. Sowohl die Sololiteratur als auch die Literatur für das Ensemblespiel deckt die verschiedensten Musikrichtungen und -stile ab. Sie reicht von Barock über Klassik und Romantik bis hin zu Jazz und Rock-Pop. Lehrkräfte: Daniela Dörle und Frank Lang


Die Gitarre wird in der klassischen Musik, Folklore, Jazz, Rock, Pop etc. gespielt. Mit ihren sechs Saiten bietet sie unendlich viele Möglichkeiten. Schon nach kurzer Zeit gelingen die ersten Melodien. Dann entdecken wir die Gitarre als Harmonie-Instrument und können Lieder begleiten und, wenn wir mögen, dazu singen. Richtig spannend wird es, wenn wir beginnen mehrstimmig zu spielen und die wunderbare Welt der Gitarrenliteratur kennen lernen.

Mit der Elektrifizierung um 1930 wird die Gitarre nicht nur lauter, es gibt jetzt auch viele Effekte mit denen der Ton verändert werden kann und so haben E-Gitarre und E-Bass sehr zu dem fetzigen rockigen Sound der heutigen Pop- und Rockmusik beigetragen. Für den Jazz wurde sogar eine eigene Form die Jazzgitarre entwickelt. Bei Bigbands und sogar in manchen Blasorchester sind E-Gitarristen und-Bassisten gesucht. Hier lernen wir auch die Techniken mit denen wir dann berühmte Riffs und Solos aus Rock und Pop spielen. Lehrkraft: Yüksel Akdeniz

Gitarre

Querflöte

Die Querflöte bezaubert durch ihren hellen und silbrigen Klang. Sie wird quer zum Körper gehalten und die Luft wird auf die Kante des Anblaslochs geblasen. Das Einstiegsalter liegt schon bei 7 Jahren, denn es gibt gebogene Kopfstücke, die das Instrument verkürzen. Eine vorgehende Ausbildung auf der Blockflöte ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Lehrkraft: Monika Greim


Saxophon

Der Klang des Saxophons ist vor allem in Jazz- und Popmusik zu hören, aber er gehört ebenso ins Blasorchester. Weit weniger bekannt ist das Saxophon als klassisches Instrument, wo es sogar Teil des Symphonieorchesters ist. Mit ca. 8 Jahren kann man mit dem Alt- oder Sopransaxophon beginnen.

Die Klarinette wird mit einem einfachen Rohrblatt gespielt. Sie wird sowohl in der Klassik als auch im Jazz und in der Blasmusik gespielt.                          Lehrkraft: Claudia Rack

Klarinetten

Das Waldhorn wird links gegriffen. Es ist in der klassischen Musik zu Hause, wird aber auch in der Blasmusik gespielt.

Die helle Trompete ist in allen Musikarten fest verankert und spielt in Jazz, Pop, Klassik, Blasmusik…. usw. eine tragende Rolle. Zum Einstieg für jüngere Schüler/-innen eignet sich das Kornet sehr gut. Es ist kleiner und hat einen etwas weicheren Klang.

Lehrkraft: Claudia Roth

 

Trompete , Waldhorn


Die Posaune ist das älteste der Blechblasinstrumente und sehr vielseitig einsetzbar. Vom tiefsten Grummeln bis zum filigranen Balladenspiel begeistert ihr Ausdruck und ihre Vielseitigkeit in allerlei Genres wie Klassik, Blasmusik, aber auch Jazz un Pop.

Das Tenorhorn klingt etwas weicher und ist mit seinen Kindermodellen schon für junge Musiker/-innen geeignet.

Die Tuba ist für die ganz tiefen Töne zuständig. Sie ist das größte der Blechblasinstrumente und ab circa 9 Jahren spielbar, je nach körperlicher Egnung.  

Lehrkraft: Stephan Schlett

 

Posaune
Tenorhorn
Tuba

Schlagzeug

Leben ist Rhythmus. Wir spüren ihn in jedem Moment durch unseren Herzschlag. Schlaginstrumente bringen diesen Rhythmus in der Musik unmittelbar zum Ausdruck.

Das Schlagzeug bildet zusammen mit dem E-Bass das Fundament einer jeden Band. Daneben gibt es noch andere Schlaginstrumente, die ebenfalls an unserer Musikschule erlernt werden können. Dazu gehören verschiedene Orchesterinstrumente wie beispielsweise die Pauken, afrikanische und lateinamerikanische Perkussionsinstrumente wie Djembe, Conga oder Bongos und die sogenannten Mallets, z.B. das Xylophon, die Marimba oder das Vibraphon. Im Unterricht arbeiten wir sehr viel mit Aufnahmen von Songs, zu denen die Schüler Drumset spielen und ihre eigenen Ideen einbringen können.                      Lehrkraft: Hans Peter Krause

 

Kontakt

Stadt Erlenbach
Bahnstraße 26
63906 Erlenbach
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09372 704-0

Öffnungszeiten

vormittags
Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung

nachmittags
Montag: 13.30 - 18.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung
Donnerstag: 13.30 - 16.00 Uhr, nur nach telefonischer Vereinbarung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.